Docol©c
Anleitung    Login erstellen

Fragen und Antworten


Prüfauftrag

Welche Dokumentenformate werden unterstützt?

Momentan werden als Dokumentenformate PDF (vorzugsweise PDF/A), MS Word (.doc und .docx), OpenOffice (.odt), RTF, HTML, reine Textdateien unterstützt.

Wie müssen Internet-Quellen angegeben werden; welche Protokolle werden unterstützt?

Prüfdokumente, die nicht von lokaler Festplatte hochgeladen werden, sondern aus dem Internet geladen werden (z.B. beim Prüfen einer bestimmten Webseite) können über die Protokolle http://, https://, ftp:// oder ftps:// direkt angesprochen werden.

Kann man den Service auch per SOAP-Webservice nutzen?

Ja. Eine vollständige SOAP Schnittstelle existiert, um Docol©c automatisch aus anderen Systemen heraus aufzurufen. Die Nutzung dieser Schnittstelle verursacht weitere Kosten. Auf Anfrage senden wir Ihnen gerne nähere Informationen zu.

Kann Docol©c auch Dokumente aus einem privaten Intranet bei der Suche berücksichtigen?

Nach Indizierung der Daten: Ja. Für solche Zwecke bieten wir einen privaten Suchbereich an, in den die nicht öffentlichen Dokumente entsprechend aufgenommen und dadurch bei der Plagiatsuche berücksichtigt werden können. Für nähere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Benötigt man zur Prüfung im Demo-Modus eine Lizenz?

Nein. Der Demo-Modus ist öffentlich nutzbar. Sie müssen lediglich angemeldet sein.

Was ist der Unterschied zwischen "demo" und "professionell"?

Ein Prüfauftrag im Demomodus ist kostenlos und in seiner Suchgenauigkeit sehr stark eingeschränkt. Es werden lediglich einige zufällige Stellen exemplarisch durchsucht. Im Modus "professionell" wird das zu prüfende Dokument vollständig untersucht und die Ergebnisse detailliert aufgelistet.

Kann man mehrere Dateien auf einmal hochladen?

Ja, Sie müssen dazu angemeldet sein und einen anderen Browser als den Internet Explorer verwenden. Mit Firefox, Safari oder Chrome können Sie mehrere Dateien auswählen und mit einem Klick hochladen.

Weshalb erscheint die gleiche Seite wieder, nachdem ich auf "Plagiatprüfung starten" geklickt habe?

Nach dem Hochladen des zu prüfenden Dokuments wird der Prüfauftrag in Ihrem Konto abgelegt und wenn alle Rechte vorhanden sind, direkt gestartet. Es erscheint die gleiche Seite wieder, um mit der Eingabe von Prüfaufträgen fortzufahren.

Was passiert wenn man sich den Report "nur per E-Mail" zusenden lässt?

In diesem Fall wird das Dokument und der Report nicht im Konto gespeichert, sondern nach der Plagiatprüfung per E-Mail versendet und der Vorgang gelöscht.

Weshalb erscheinen die Felder ID und Passwort rosa, nachdem ein Prüfauftrag gestartet wurde?

Sie können Prüfaufträge anlegen, auch wenn Sie noch nicht angemeldet sind. Um Prüfungen jedoch anzustoßen, müssen Sie angemeldet sein. Die rosa Felder zeigen an, dass Sie noch nicht angemeldet sind. Um fortzufahren müssen Sie sich anmelden.

Kann dasselbe Dokument erneut geprüft werden?

Ja, dies ist kein Problem.

Können beliebig große Dateien hochgeladen werden?

Nein, die maximale Dateigröße liegt bei zirka 80 MB. Falls Ihre Datei größer ist, löschen Sie Grafiken und Bilder aus der Datei und versuchen Sie es erneut. Da Docol©c ausschließlich Textinhalte zur Prüfung verwendet, haben Grafiken und Bilder keine Einfluss auf das Ergebnis.

Ihr Konto

Wenn ich nicht angemeldet bin, sind dann hochgeladene Prüfaufträge öffentlich zugänglich?

Nein, auf keinen Fall. Es existiert bereits eine private Sitzung. Wenn Sie sich anmelden, werden alle Sitzungsdaten in Ihr Konto übernommen.

Wann werden Prüfungen zurückgehalten und nicht gleich gestartet?

Immer dann, wenn Sie zum Zeitpunkt des Prüfauftrags noch nicht genügend Rechte besaßen, um die Prüfung zu starten. Das ist der Fall...
...wenn Sie zum Zeitpunkt des Prüfauftrags noch nicht angemeldet waren oder
...wenn Sie den Prüfmodus "professionelle" auswählten, aber Ihr Konto noch nicht lizenziert ist.

Werden Dokumente nach der Prüfung von Docol©c gespeichert?

Dokumente, die zur Überprüfung bei Docol©c eingereicht werden werden nach erfolgter Prüfung direkt von unserern Servern entfernt. Im Nutzeraccount verbleibt lediglich der Docol©c-Report des geprüften Dokuments. Sobald dieser aus dem Account entfernt wird, wird dieser vollständig von unseren Servern entfernt. Für eine Überwachung des Systems sowie zu Zwecken der statistischen Auswertung werden anonymisierte Daten über die geprüften Dokumente sowie die gefundenen Textstellen gespeichert. Ein Rückschluss auf die, diesen Daten zugrunde liegende, Arbeit ist jedoch nicht möglich.

Werden Docol©c-Reports dauerhaft im Nutzerkonto gespeichert?

In den Standardeinstellungen werden Docol©c-Reports aus Datenschutzgründen automatisch nach 60 Tagen aus Ihrem Konto gelöscht. Die Zeitspanne bis zum Löschen kann in den Einstellungen Ihres Kontos zwischen 10 und 120 Tagen gewählt oder deaktiviert werden. Nach Inaktivität Ihres Kontos von über einem Jahr werden sätmliche Prüfaufträge aus Datenschutzgründen aus Ihrem Konto gelöscht.

Warum sind Dateien plötzlich aus meinem Konto verschwunden?

Wie schon in der Antwort der vorherigen Frage beschrieben, werden Prüfaufträge automatisch nach einer einstellbaren Zeit oder nach einem Jahr Inaktivität eines Kontos gelöscht. Zusätzlich besteht in einigen Lizenzen die Möglichkeit, dass ein Administrator der Lizenz das Löschen sämtlicher Prüfaufträge veranlasst hat.

Werden Dokumente die an Docol©c zur Prüfung übergeben werden bei der Plagiatsuche durchsucht?

Nein, an Docol©c übergebene Dokumente werden weder dauerhaft gespeichert, noch findet eine Verwertung dieser Dokument statt. Somit werden diese auch nicht für die Plagiatsuche durchsucht.

Docol©c-Report

Was bedeutet der Prozentsatz, wie wurde er berechnet?

Der Prozentsatz im Docol©c-Report gibt das Verhältnis der Anzahl Sätze, die in anderen Dokumenten gefunden wurden zur Anzahl der überprüften Sätze an. Lesen Sie weitere Informationen über den Docol©c-Report.

Wenn ich auf eine markierten Textstelle klicke passiert nichts.

Da der Docol©c-Report interaktive Funktionen enthält, müssen Sie im Browser Javascript aktiviert haben, um die volle Funktionalität zu erhalten. Außerdem sollten Sie einen aktuellen Browser verwenden..

Der Internet Explorer zeigt am oberen Rand des Herkunftsreports einen Sicherheitshinweis.

Microsoft hat in deren Webbrowsern eine Sicherheitsfunktion eingebaut, so dass nach Herunterladen von HTML-Dokumenten darin enthaltene Programme erstmal geblockt sind. Sie sollten "geblockte Inhalte" im Docol©c-Rport zulassen, um alle darin enthaltenen Informationen nutzen zu können.

Mein E-Mail Programm stürzt ab, wenn ich den Report öffne!

Ein Docol©c-Report beinhaltet in der Regel so viele Seiten, wie das Originaldokument. Zwar werden Grafiken herausgefiltert, bei sehr umfangreichen Dokumenten kann es jedoch vorkommen, dass Ihr E-Mail Programm mit diesen Größen nicht umgehen kann. Bitte laden Sie in diesem Fall den Report mit dem Browser aus Ihrem Konto.

Was ist die Docol©c Digitale Signatur (DDS)?

Der von Docol©c-Report spiegelt die Situation zum Zeitpunkt der Recherche wieder. Mit der Digitalen Signatur kann nachgewiesen werden, dass der Report zum angezeigten Datum von Docol©c erstellt und zwischenzeitlich nicht verändert wurde. Die Signatur ist als Quelltext- Kommentar an das HTML-Dokument angehängt.

Es wurden gar keine oder nur sehr wenige Textstellen geprüft und keine Textstellen gefunden.

Dieser Fall tritt immer dann auf, wenn das zu prüfende Dokument keinen extrahierbaren Text enthält. Ursachen hierfür liegen darin, dass das Dokument den Text nur in Form von Grafiken oder in einer anderen nicht lesbaren Form enthält (siehe auch die folgende Frage).

Der Report enthält nicht das geprüfte Dokument sondern nur leere Seiten oder ausschließlich merkwürdige Zeichen.

Offensichtlich war es nicht möglich den Text des Dokumentes zu extrahieren, da das Dokument diesen nicht in lesbarer Form enthält. Dies tritt beispielsweise dann auf, wenn das Dokument den Text nur als Grafiken enthält (1 Grafik pro Seite), so dass ein direktes Extrahieren des Textes nicht möglich ist.

Handelt es sich bei dem zu prüfenden Dokument um ein PDF-Dokument und enthält der Report nur unleserliche Zeichen, so wurde der Text bei der Erstellung des Dokumentes in einer vom Standard abweichenden Kodierung abgelegt. Der Hintergrund hierfür ist, dass Texte, die in PDF-Dokumente enthalten sind, nicht zwangsläufig in einer Standardkodierung wie z.B. UTF-8 oder ISO-8859-1 enthalten sein müssen. In solchen Fällen kann leider kein Text aus dem Dokument extrahiert und damit auch nicht überprüft werden.

Wenn Sie das zu Grunde liegende Ursprungsdokument aus dem das PDF-Dokument erzeugt wurde vorliegen haben, sollte eine Überprüfung dieses Dokuments jedoch kein Problem sein. Alternativ können Sie das PDF-Dokument mit einem anderen Programm erzeugen lassen.

Es wird kein Docol©c-Report generiert, sondern es erscheint die Meldung, dass das "Dateiformat nicht korrekt lesbar" ist.

Dabei handelt es sich zumeist um ein fehlerhaftes oder nicht lesbares Dokument. Bitte versuchen Sie das Dokument in Ihrem Textverarbeitungsprogramm in einem anderen Format abzuspeichern. Beispielsweise können Sie Office-Dokumente (.doc, .docx oder .odt) als PDF abspeichern.

Login erstellen / Login ändern

Benötige ich ein Login für Docol©c?

Ja, nur so können Sie den Dienst Nutzen. Einige Funktionen können Sie kennen lernen, ohne sich anzumelden. Um jedoch Demo- oder professionelle Prüfungen durchzuführen müssen Sie am System angemeldet sein.

Wie kann ich mich anmelden?

Rufen Sie die Seite "Login erstellen" auf und füllen Sie die Registrierungsfelder korrekt aus. ID und Passwort können Sie selber frei wählen. Merken Sie sich bitte auf jeden Fall die ID.

Was ist der Unterschied zwischen ID und Lizenzschlüssel?

ID steht für Identifikation und bezeichnet die eindeutige Kennung Ihres Kontos. Zusammen mit dem geheimen Passwort benötigen Sie die ID für den Zugang zu Ihren privaten Daten.
Mit einem Lizenzschlüssel kann Ihr und noch weitere Benutzerkonten freigeschaltet werden.

Wo trage ich den Lizenzschlüssel ein?

Nachdem Sie angemeldet sind, erscheint auf der "Login ändern"-Seite ein Feld zur Eingabe des Lizenzschlüssels.

Einstellungen

Was verbirgt sich hinter "hoher Relevanz"?

Ein Filtern der Ergebnisse auf Hohe Relevanz ist sinnvoll und entfernt solche Fundstellen, die zwar in mehreren Quellen im Internet gefunden wurden, es jedoch keine weiteren Textstellen gibt, die ebenfalls in diesen Quellen gefunden wurden. Dies tritt bspw. bei Literaturverweisen oder rein zufällig auf.

Wozu dienen ausgeschlossene Domains?

Über die Angabe mehrerer Domains können Treffer aus diesen Domains ausgeschlossen werden. Sollen bspw. Dokumente geprüft werden, die unter der Domain docoloc.de bereits veröffentlicht wurden, so kann docoloc.de als Domain ausgeschlossen werden. Dadurch werden dann nur solche Treffer im Report angegeben, die unter einer anderen Domain als docoloc.de gefunden werden konnten.

Weitere Informationen

Wie können Nutzeraccounts einer Lizenz verwaltet sowie die Anzahl geprüfter Seiten eingesehen werden?

Hierfür benötigen Sie besondere Nutzerrechte, die pro Lizenz für ein oder mehrere Nutzerkonten vergeben werden können. Besitzt Ihr Account diese Rechte, so finden Sie nach der Anmeldung bei Docol©c oben den Link "Lizenzverwaltung", unter dem Sie den aktuellen Verbrauch Ihrer Lizenz einsehen sowie die freigeschalteten Nutzeraccounts verwalten können. Um einem Account diese besonderen Nutzerrechte zu erteilen wenden Sie sich bitte an support@docoloc.de.

Wie wird die Anzahl geprüfter Seiten der hochgeladenen Dokumente ermittelt?

Sofern möglich wird zur Ermittlung der Seiten die Anzahl der Dokumentenseiten herangezogen. Ist dies nicht möglich, da das Dokumentenformat keine definierten Seiten enthält (z.B. .html, .txt, ...), wird die Anzahl der Normseiten berechnet. Eine Normseite wird hierbei mit 1800 Zeichen definiert. Sollte sie Anzahl der Dokumentenseiten deutlich geringer als die errechnete Anzahl der Normseiten sein, so wird die Anzahl der Normseiten genutzt. Enthält bspw. ein PDF-Dokument mit 4 Seiten 15.000 Zeichen, so ergibt sich sie Anzahl geprüfter Seiten als die auf volle Seiten gerundete Anzahl der Normseiten, also 8 Seiten. Die ermittelte Anzahl der Seiten wird in Ihrem Account noch während der Prüfung angezeigt.

Was bedeutet der Name Docoloc?

Docol©c setzt sich zusammen aus "document", "co-location", also dem Auffinden eines Dokuments an einem anderen Ort und "collocation" also dem zusammenhängenden Gebrauch mehrere Wörter.

Wo finde ich weitere Informationen zum Thema Plagiate?

Folgend externen Webseiten liefern hilfreiche Informationen:
Weber-Wulff, D.: Plagiat & Fremde Federn
Resolution des Deutschen Hochschulverbandes
Plagiarism @ University of Sussex
University of Leeds Plagiarism Guide
IEEE Plagiarism Guidelines
ACM Policy and Procedures on Plagiarism
teachers.tv: Secondary ICT - Plagiarism - A Cut and Paste Generation

Kontakt - Preise und AGBs - Grundsätze - Datenschutz - Referenzen - Hilfe

©2017 Docoloc KG - IBR/ITM Forschungspartner - Plagiatsuche in Milliarden Dokumenten
 Deutsch English